Glossar

Glossar

  • Gasbeton

    Die Bezeichnung Gasbeton (auch: Porenbeton) ist irreführend: Es handelt sich in keinster Weise um Beton im Sinne der Begriffsdefinition. Gasbeton enthält keine Gesteinskörnung wie Sand oder Kies. Der fein vermahlene quarzhaltige Sand (Sandmehl), der als Rohstoff eingesetzt wird, ist eine Komponente, die in diesem Fall zu einem großen Teil an den chemischen Umsetzungen teilnimmt. Gasbeton gehört zu den sogenannten dampfgehärteten Baustoffen. Gasbeton weist eine geringe Dichte und eine gute Wärmedämmfähigkeit auf.

  • Glattrohrwärmetauscher

    Ein Glattrohrwärmetauscher ist ein Wärmtauscher, der überwiegend in Warmwasserspeichern zum Einsatz kommt. Durch ein 20 bis 30 mm starkes, oftmals gewendeltes Rohr fließt heißes Heizungwasser oder auch Solarflüssigkeit. Das umgebende Speicherwasser wird dadurch erwärmt. Vorteil: Bei stark kalkhaltigem Wasser platz der sich absetzende Kalk vom Rohr immer wieder ab. Dadurch lässt die Wärmetauscherleistung nicht so stark nach, wie z.B. bei einem Rippenrohrwärmetauscher.

  • Gleichstrom

    Gleichstrom bedeutet, dass Strom immer konstant in die gleiche Richtung fließt. Dabei bewegen sich Elektronen durch einen elektrischen Leiter vom Minus- zum Pluspol. Der Verlauf der Stromstärke wird in einem Liniendiagramm als Gerade parallel zur Zeitachse abgegildet. Haushaltsgeräte wie z.B. Computer, Handy-Ladegeräte, Smart-TVs, Radios, Telefone oder LED-Leuchten arbeiten mit Gleichstrom. Bei all diesen Geräten wird Wechselstrom aus dem 230-Volt-Hausnetz in Gleichstrom umgewandelt. Dafür wird ein Netzteil zur Umwandlung benötigt.

  • Großwasserraumkessel / Großkessel

    Ein Großraumwasserkessel (oder auch Großkessel) dient zur Erzeugung von Heißwasser und Wasserdampf und wird in Industrieunternehmen eingesetzt.

Copyright 2022. All Rights Reserved.