Glossar

Glossar

  • Opferanode

    Eine Opferanode ist ein Block aus elektrochemisch „unedlem“ Metall, das zum Schutz von Funktionsteilen aus anderen Metallen (Eisen, Stahl und Messing) an Geräten und Fahrzeugen gegen Kontaktkorrosion eingesetzt wird. Das unedlere Material der Opferanode selbst wird dabei zerstört, also „geopfert“. Damit wird das edlere Metall vor Korrosion bewahrt und kostenaufwendige Neubeschaffung kann hinausgeschoben oder sogar ganz vermieden werden.

  • Optischer Wirkungsgrad

    Der optische Wirkungsgrad dient im Solarthermie-Bereich als besonders wichtiges Qualitätsmerkmal von Solarkollektoren, d.h. er gibt an, wie viel Prozent der einfallenden Strahlungsleistung in Wärme umgewandelt wird. Der optische Wirkungsgrad ist zum einen abhängig von der Lichtdurchlässigkeit der Glasabdeckung des Kollektors und zum anderen vom Absorptionsvermögen des Absorbers. Typische Sonnenkollektoren weisen einen optischen Wirkungsgrad von rund 85 Prozent auf.

  • Oxidation

    Als Oxidation wird eine chemische Reaktion bezeichnet, bei der ein oxidierender Stoff (Elektronendonator) Elektronen abgibt und ein anderer Stoff (Oxidationsmittel) diese Elektronen aufnimmt (Elektronenakzeptor). Durch die Elektronenaufnahme wird dieser reduziert. Eine Oxidation ist also auch immer mit einer Reduktion verbunden.

  • Ozon

    Ozon (griechisch ozein = riechen) ist ein aus drei Sauerstoffatomen bestehendes, instabiles Molekül. Es ist ein starkes und giftiges Oxidationsmittel, welches bei Menschen und Tieren zu Reizungen der Atemwege und der Augen sowie zu Atemwegserkrankungen führen kann. Ozon ist, nach Kohlendioxid und Methan, in der Troposphäre der drittwirksamste Treiber der globalen Klimaerwärmung.

Copyright 2022. All Rights Reserved.