Modulwirkungsgrad

Der Modulwirkungsgrad gibt an, wie viel Prozent der Sonneneinstrahlung die Solarmodule in Strom umwandeln können. Er ist abhängig vom Wirkungsgrad der im Modul verwendeten Solarzellen, d.h. Material der Solarzelle und die Größe des Moduls. Während monokristalline Module einen Modulwirkungsgrad von 18-22% erreichen, kommen polykristalline Module auf Wirkungsgrade von etwa 15-20%.

Zurück

Copyright 2022. All Rights Reserved.