Heizungsunterstützung

Viele Heizungen sind mit einer Heizungsunterstützung ausgestattet, um zusätzlich Wärme aus einem alternativen Energieträger zu gewinnen. Dabei wird ein herkömmliches Heizsystem mit einer oder mehreren zusätzlichen Heizquellen ergänzt und eventuell über einen Schichtladespeicher oder Kombispeicher miteinander verbunden. Ein Heizkessel kann so entlastet werden. Mit Gas betriebene Heizanlagen nutzen zum Beispiel Sonnenkollektoren, um mit Wärme aus der Sonneneinstrahlung den Gasverbrauch zu verringern. Heizmühlen werden zur Nutzung von Windenergie genutzt. Auch ein Kaminofen kann als Heizungsunterstützung dienen.

Zurück

Copyright 2022. All Rights Reserved.